Blogparade vom Team Stempelwiese – Sechseckschachtel

Heute mache ich bei der Blogparade vom Team Stempelwiese mit. Meine Stempelmami Steffi Helmschrott organisiert diese Aktion, diese wird in regelmäßigen Abständen stattfinden. Für die erste Blogparade hat sie sich das Thema „Sale-a-bration“ rausgesucht.

Schnell habe ich mir ein Stempelset rausgesucht, dass ich dafür verwenden möchte. Manchmal muß man Stempelsets öfters anschauen, damit sie einem ins Auge stechen. Ich möchte Dir heute das Set „Designer-T-Shirt“ vorstellen. Dieses Set habe ich mit den Framelits „Fensterschachtel“ kombiniert. Heraus kam ein tolles Projekt.

Bei diesem Projekt habe ich sämtliche Stempelsets aus meinem Schrank geholt, die mit dem Thema Geburtstag zu tun haben. So ist mir auch das Set aus der Sale-a-bration Broschüre „Designer-T-shirt“ in die Hände gefallen. In dem Set sind viele kleine Stempel, die gut zum Thema Geburtstag passen.

Meine Vorstellung war es, eine große Box zu machen, bei der jede Seite mit anderen Geburtstagsgrüßen gestaltet wird. So habe ich mich ans Werk gemacht und sechs verschiedene weiße Streifen bestempelt (ich habe die Farben Savanne, Espresso und Wildleder verwendet).

Nachdem ich alle Streifen fertig hatte, habe ich die große Fensterschachtel gemacht. Ich habe hierfür eine Anleitung gemacht. Ich hoffe, Du kannst die einzelnen Schritte gut erkennen.

*************************

Anleitung:

Schneide Dir einen Cardstock in den Maßen 6″ x 11,5 “ zu. Ich habe die Farbe Savanne genommen.

 

 

Nun legst Du das Papier längs mit der Stanzform auf die Acrylplatte. Die Form schließt oben, links und rechts mit dem Papier ab. Anschließend wird die zweite Acrylplatte auf die Form gelegt. Aber nicht ganz, sonst wird die Form ganz ansgestanzt und das möchte ich nicht.

 

Die Platte nur bis zur unteren Kante der Quadrate legen und durch die Big Shot kurbeln. Auf dem Bild kannst Du es gut erkennen, wie ich es meine.

So sieht das Papier nach dem ersten Kurbelvorgang aus.

 

Nun drehst Du das Papier um und legst es mit der unteren Kante auf die erste Acrylplatte. Hier ist es wieder wichtig, dass man die zweite Platte nur zu einem Teil auflegt.

Der Pfeil zeigt Dir, dass es nur ein kleines Stück ist, dass mit der Acrylplatte abgedeckt wird.

Das erste Teil für die große Fensterschachtel ist fertig. Diese Form braucht man zweimal, deshalb wiederholst Du das Ganze nochmal.

Da man hier die Längslinien nicht ganz hat, legt man das ausgestanzte Papier in die Schneidemaschine und falzt die Linien dazu. So gelingt es einem besser, die Kanten gerade sauber zu falten.

So sieht es nach dem Falzen aus. Jetzt wird die Schachtel wie die kleine Fensterbox zusammen geklebt. Anschließend bringe ich noch meine Schriftzüge auf der Schachtel an. Damit alles in einem kleinen Rahmen ist, habe ich die Streifen noch auf ein Espresso Papier geklebt.Fertig ist die große Schachtel.

Na was meinst? Hättest Du gedacht, dass man so tolle Sachen aus der Stanzform machen kann. Ich nicht, aber mittlerweile gibt es viele schöne Umsetzungen. Gesehen habe ich dieses Box bei Kirsteen

Hier nochmal alle meine Schachteln auf einen Blick:

Ich hoffe, meine Ideen gefallen Dir. Über einen Kommentar würde ich mich sehr freuen.

Hier kommst Du zur Übersichtsliste von der Blogparade Team Stempelwiese

3 Gedanken zu „Blogparade vom Team Stempelwiese – Sechseckschachtel

  1. Hallo Stefanie, wow was für eine schöne Box! Die längliche Variante dieser Box steht auch bereits auf meiner „To-Do“-Liste! Die Idee mit den Sprüchen finde ich auch super schön! Vielen Dank für’s zeigen. Liebe Grüße Maike

  2. Die Box ist wirklich toll geworden. Die Idee mit den vielen Sprüchen an den Seiten gefällt mir sehr. Lieben Dank auch für die Anleitung zum Vergrößern der Box.
    Liebe Grüße
    Steffi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.